Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Alexander Höner heißt der neue Sprecher aus unserer Landeskirche, der das Team der Wort-zum-Sonntag-Sprecher:innen von der evangelischen Seite seit Januar 2022 bereichert.
Alexander Höner ist evangelischer Pfarrer aus Tempelhof-Schöneberg in Berlin. In seiner Praxis als Pfarrer fährt Alexander Höner auch schon einmal mit einer Rikscha durch Berlin und fragt die Leute: "Wie sieht Dein Himmel aus?" und ist überrascht, was die Berliner:innen alles darauf antworten.

Pfarrer Alexander Höner (47) ist Leiter der Arbeits- und Forschungsstelle „Theologie der Stadt“ im Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg in Berlin. Seine ersten sieben Lebensjahre verbrachte er in Guatemala. Seine Eltern arbeiteten dort. Als der Bürgerkrieg aufflammt und sein Schulbus entführt wird, zieht die Familie nach Hamburg.

Er studierte Theologie und Religionswissenschaften in Hamburg, Philadelphia/USA und Suva/Fidschi-Inseln. Als wissenschaftlicher Geschäftsführer leitete er zusammen mit Prof. Dr. Wolfgang Grünberg die Arbeitsstelle Kirche und Stadt an der Universität Hamburg. Als Pastor war  er in den Gemeinden in Hamburg auf St. Pauli, in Berlin am Berliner Dom sowie in der Christophoruskirche zu Friedrichshagen tätig. Heute ist er Mitverantwortlicher der Fachtagung "Theologisches Labor Berlin". Diese Veranstaltungsreihe bringt ungewöhnliche Leute ins Gespräch, die über urbane Themen wie: "Gutes Leben in der Stadt" oder "Wie wird Berlin 2030 aussehen?" diskutieren.



In seiner Praxis als Pfarrer fährt Alexander Höner auch schon einmal  mit einer Rikscha durch Berlin und fragt die Leute: "Wie sieht Dein Himmel aus?" und ist überrascht, was die Berliner:innen alles darauf antworten. Oder er ist als (geistlicher) Barista mit einer italienischen Kaffee-Ape auf öffentlichen Plätzen unterwegs und bietet den Leuten kostenlos leckeren Cappuccino und Espresso an. Und wenn sie wollen, reden sie mit ihm, übers Wetter und das Leben. Auf dem Tempelhofer Flugfeld teilt er an der "Startbahn" Segen aus. "Walk & Talk" heißt sein Einzel-Seelsorgeangebot auf dem Tempelhofer Flugfeld. Als Hobby sammelt er Safety Instructions von Flugzeugen - "Please do not remove from aircraft" - ausnahmsweise hält er sich nicht an dieses Gebot. Musikalisch betätigt er sich am Schlagzeug.

Letzte Änderung am: 28.06.2022