Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gottesdienst am Sonntag, 13. Mai 2018, 10 Uhr

"Wir haben Gottes Spuren festgestellt"

Am Muttertag erinnerte die evangelische Gemeinde Michendorf-Wildenbruch an mehr als 30 Jugendliche, die auf dem Siedlungsfriedhof in Wildenbruch beigesetzt sind. Sie verloren am 23. April 1945 bei der Verteidigung Berlins ihr Leben. Konfirmanden haben versucht, diesen verstorbenen Jugendlichen eine Stimme zu geben, z.B. dem gerade erst 17-jährigen Paul Nowak.

Der Gottesdienst am 13.5.18 zum Sonntag Exaudi wurde aus der Dorfkirche Wildenbruch, einer Radiokirche, übertragen. Die Predigt hielt Pfarrer Michael Dürschlag. Die musikalische Leitung hatte Elke Wiesenberg inne. Es sang chorus vicanorum.

> weitere Informationen zu den Radiokirchen

60 Jahre Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.

Eine Reise durch die Geschichte der Aktion Sühnezeichen in Ost- und Westdeutschland. Der DDR-Bürgerrechtler Konrad Weiß, von 1988 bis 1990 auch Vorstandsmitglied von Aktion Sühnezeichen in der DDR, und andere Menschen erzählen. Eine Sendung aus der Reihe "Apropos Sonntag", die vergangenen Sonntag, den 29. April um 8.40 Uhr auf Antenne Brandenburg ausgestrahlt wurde.

Am Sonntag, den 27. Mai 2018, 10.00 Uhr wird dazu ein Gottesdienst aus der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin-Mitte übertragen. Die Predigt hält Bischof Dr. Markus Dröge.

Über uns...

Der Evangelische Rundfunkdienst der EKBO (ERD) produziert kirchliche Sendungen vorranging für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit Schwerpunkt Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Neben den Verkündigungssendungen, die im hauseigenen Studio produziert werden, gehört auch die Organisation von Gottesdienstübertragungen der Landeskirche in Funk und Fernsehen dazu.
Weiterhin werden kirchliche Sendungen für die Berliner Privatfunksender 98,2 Radio Paradiso und radio B2 produziert.
Über das Programm im öffentlich-rechtlichen Rundfunk informiert vierteljährlich das Faltblatt "Kirche im Radio".

Anregungen und Anfragen gern per mail an rundfunkdienst(at)ekbo.de oder telefonisch an 030/24 344 564.

Letzte Änderung am: 14.05.2018